Installation neuer CPU Libraries unter AmigaOS 3.9

Die neuen MMU und CPU Libraries von Thomas Richter lassen sich für alle Turbokarten mit 680×0 CPU einsetzen, die auch eine MMU an Board haben.

Die neuen Libraries bieten neben einem spürbaren Performancegewinn (verglichen mit den originalen Libraries) auch Unterstützung für virtuellen Speicher (on Demand) sowie MAPROM auf Karten, die dieses Feature eigentlich nicht bieten – wie zB. die Apollo 1260 Karten.

Die Libraries werden vom og. Link herunter geladen, und dann auf dem Amiga (zB. RAM: Disk) entpackt.

Da das OS 3.9 bereits von hause aus eine Unterstützung von 68060 CPUs mit bringt, muss nur die passende Library in das LIBS: Verzeichnis kopiert werden (die alte zur Sicherheit umbenennen, falls vorhanden). Danach wird noch die „MMU.library“ ebenfalls nach „LIBS:“ kopiert.

Falls ein 3.0 oder 3.1 OS zum Einsatz kommt, muss die Dummy 68040.library im Libs-Verzeichnis bleiben. Andernfalls (OS3.9) kann diese auch gelöscht werden, falls vorhanden.

Nach einem Neustart sind die zwei neuen Libraries aktiv. – Das kann mittels SCOUT überprüft werden.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s